5 Kriterien, die Ihnen zur Auswahl des richtigen Augenarztes für eine Korrektur der Fehlsichtigkeit verhelfen
25 August, 2021 durch

Wenn Sie über eine Korrektur der Fehlsichtigkeit nachdenken, ist die Entscheidung, wem man seine Augen anvertraut, eine der wichtigsten. Die Korrektur Ihrer Sehschwäche wird Ihr Leben gewiss verändern. Sie werden die Freiheit durch ein besseres Sehen auf jedem Schritt verspüren. Mit einer durchdachten Wahl des Arztes wird Ihr Weg zur neuen Sehschärfe einfacher und zu einem positiven Erlebnis. Mehr noch! Sie werden jemanden finden, der sich auch später mit Hingabe um Ihre Augen kümmern wird. Lernen Sie 5 Kriterien kennen, mit deren Hilfe Sie objektiv den besten Augenarzt auswählen können.   

1. Entsprechende Erfahrungen des Arztes 

Die Ausführungstechnik der Korrektur von Fehlsichtigkeit ist nicht besonders anspruchsvoll. Eine präzise durchgeführte Operation ist für eine langfristige gute Sehschärfe nicht genug. Der wichtigste Faktor für eine erfolgreiche Korrektur der Fehlsichtigkeit ist die richtige Wahl der Patienten und der operativen Technik. Wichtig ist dabei die Erfahrung des Arztes, seine Zurückhaltung bei der Wahl derjenigen, denen mit dem Eingriff langfristig ein gutes Sehvermögen wirklich gewährleistet werden kann und sein Urteilsvermögen beim Beratungsgespräch. Höchstwahrscheinlich wird der Arzt dieses Kriterium erfüllen, wenn er Laseroperationen schon mindestens 10 Jahre durchgeführt hat und jährlich mindestens 500 solcher Eingriffe vornimmt.   

2. Erreichbarkeit des Arztes 

Die Korrektur der Fehlsichtigkeit ist nur dann eine erfolgreiche und sichere Methode für ein besseres Sehvermögen, wenn der Patient im frühen Zeitraum nach der Operation sorgsam begleitet wird. Wenn alles glatt läuft, sind nur zwei oder drei Kontrolluntersuchungen notwendig und es hat den Anschein, als ob alles von selbst gelaufen wäre. Bei einigen reagiert jedoch das Auge auf die Operation oder Medikamente anders und dies erfordert wiederum wesentlich mehr Begleitung, sogar zusätzliche Betreuung. Ein erfahrener Arzt, der die ersten Wochen nach dem Eingriff jederzeit für Sie auf eine einfache Weise persönlich erreichbar ist, wird dafür sorgen können, dass auch in einem solchen Fall das Endergebnis der Korrektur von Fehlsichtigkeit ausgezeichnet ist. Erkundigen Sie sich danach, wie Sie den operierenden Arzt erreichen, wenn Sie ihn brauchen. Wird er für Sie persönlich auch jederzeit telefonisch erreichbar sein?   

3. Technologische Ausstattung 

Die moderne Lasertechnologie ermöglicht eine außerordentliche Präzision bei der Korrektur der Fehlsichtigkeit. In demselben Maße ist für eine optimale Planung und Anpassung zur Durchführung einer Augenoperation des Einzelnen auch die modernste diagnostische Ausstattung wichtig. Überprüfen Sie, ob man dort, wo Sie sich nach einer Korrektur der Fehlsichtigkeit erkundigen, die Möglichkeit der Laseranalyse der vorderen Augenpartien sowie eine Individualisierung des Eingriffs anbietet. Wenn Sie sich für die LASIK Methode entscheiden, überprüfen Sie, ob es sich um eine Femto LASIK Lasermethode oder eine klassische LASIK Operation mit mechanischer Klinge handelt. Die Letztere wird langsam eingestellt, denn mit einem Femtosekundenlaser wird der Schnitt in die Hornhaut genauer und sicherer durchgeführt.

4. Langfristige Erhaltung Ihres Sehvermögens 

Mit einer Korrektur der Fehlsichtigkeit werden Sie besser sehen und ohne Brille freier leben können. Ein exzellentes Sehvermögen nach der Operation heißt nicht, dass dies für immer so bleiben wird. Mehr noch, mit den Jahren werden Sie mit Sicherheit einen zusätzlichen Rat oder eine zusätzliche Behandlung zur Erhaltung Ihres Sehvermögens benötigen. Das kann vielleicht nur altersbedingt sein, es können Allergien auftreten, Probleme mit trockenen Augen, erhöhter Augendruck oder das Entstehen des Grauen Stars. Überprüfen Sie bei der Wahl Ihres Augenarztes, bei dem Sie die Korrektur von Fehlsichtigkeit vornehmen lassen möchten, inwieweit dieser bereit ist auch Jahre nach dem Eingriff für Ihr gutes Sehvermögen und Ihre Augengesundheit zu sorgen.    

5. Persönliche Einstellung des Arztes 

Das ist etwas, was Ihnen ein Gefühl des Vertrauens geben und Ihnen die gesamte Erfahrung rund um die Korrektur der Fehlsichtigkeit angenehm gestalten wird. Denken Sie nach, ob Sie beim Beratungsgespräch mit dem Arzt Empathie verspürt haben. Haben Sie das Gefühl, dass er Ihre Erwartungen und Probleme versteht? Hat er sich genügen Zeit für Sie genommen und konnte er Ihnen die Natur Ihrer Probleme auf eine verständliche Weise erklären? Hat er Ihnen das Gefühl übermittelt, dass Sie sich bezüglich Fragen in Hinsicht auf die Augengesundheit jederzeit an ihn wenden können? Um eine objektive Entscheidung treffen zu können, werden Ihnen auch Meinungen anderer PatientInnen helfen, die beim Arzt einen solchen Eingriff haben vornehmen lassen. Solche Meinungen und Bewertungen finden Sie in den sozialen Netzwerken und auch in den Bewertungen von Google. 

Teile diesen Beitrag