5 Tipps für ein langfristig perfektes Sehvermögen nach der Korrektur von Fehlsichtigkeit
1 September, 2021 durch

Bei der Entscheidung für die Korrektur der Fehlsichtigkeit haben viele mit Bedenken und Ängsten zu kämpfen. „Was, wenn das Sehvermögen nach der Operation nicht gut sein wird?“ oder „Was, wenn bei der Operation etwas schiefläuft?“ sind häufig gestellte Fragen. Da können wir Sie beruhigen, denn es gibt viele Daten, die bei Korrekturen von Fehlsichtigkeit über eine hohe Sicherheit sprechen. Die moderne Lasertechnologie und die neuesten Augenlinsen ermöglichen in den Händen eines erfahrenen Augenchirurgen hervorragende Ergebnisse beim Sehvermögen.  

Bei der Entscheidung für die Korrektur von Fehlsichtigkeit ist es auch gut, sich mit einer gewissen Besonnenheit über eventuelle langfristige Ergebnisse der Korrektur für die Sehschärfe Gedanken zu machen. Mehr noch. Es ist gut, darüber nachzudenken, wer Ihnen noch Jahre nach der erfolgreichen Korrektur von Fehlsichtigkeit bei der Pflege Ihres Sehvermögens und Ihrer Augen helfen wird. Bei aller Begeisterung darüber, dass Sie wieder ohne Brille die Freiheit des perfekten Sehens werden erleben können, vergessen Sie nicht, Ihre Augen zu pflegen, um dieses Sehvermögen auch aufrechtzuerhalten. Lernen Sie 5 Tipps kennen, die Ihnen helfen werden, bezüglich der Korrektur von Fehlsichtigkeit eine bessere Entscheidung zu treffen.   

1 Bei der Wahl der Operation überprüfen Sie dringend auch das dabei erwartete langfristige Ergebnis  

Mit dem Alter verändert sich unser Sehvermögen. Eine Operation, die für Zwanzigjährige eine ideale Lösung ist, muss nicht unbedingt die langfristige Lösung für Vierzigjährige sein, bei der sehr bald Probleme wegen der Alterssichtigkeit auftreten können. Für jemand mit starker Kurzsichtigkeit ist dieselbe Operation für jemand mit Weitsichtigkeit nicht unbedingt die beste Lösung. Aus diesem Grund raten wir immer, jene Operation zu wählen, mit der Ihr Sehvermögen auch nach fünf oder zehn Jahren gut sein wird. 

2 Erkundigen Sie sich, wer Sie nach der Operation betreuen wird und wie er oder sie zu erreichen ist 

Korrekturen der Fehlsichtigkeit sind Routineeingriffe mit geringem Risiko. Praktisch alle Komplikationen während des Heilungsprozesses nach der Operation sind lösbar. Wichtig ist, dass sie früh erkannt und umgehend behandelt werden. Überprüfen Sie, wie man während der Genesung nach der Operation für Sie sorgen und wer für Sie erreichbar sein wird. Manchmal kommen doch zusätzliche Fragen auf oder man braucht einen beruhigenden Rat. In solchen Fällen ist es am besten, wenn Sie den Arzt direkt anrufen können.   

3 Überprüfen Sie, wie lange nach der Operation sie betreut werden 

In den ersten Monaten, manchmal auch ein Jahr nach der Operation, kann es zu Veränderungen in der Sehschärfe und der Dioptrie kommen. Zur Erhaltung der Sehschärfe erfordert dies in einigen Fällen eine zusätzliche Behandlung und Begleitung. Unter diesen Umständen ist es willkommen, wenn Sie die Zusicherung haben, dass man Sie noch mindestens ein Jahr nach der Operation betreuen wird.  

4 Berücksichtigen Sie, was alles im Preis der Operation inkludiert ist 

Sowohl bei der Laseroperation als auch der Korrektur der Fehlsichtigkeit mit Linse besteht die Möglichkeit, einen zusätzlichen Eingriff vornehmen zu müssen, um die bestmögliche Sehschärfe gewährleisten zu können. Überprüfen Sie, ob die Kosten eines zusätzlichen Eingriffs und der Kontrolluntersuchungen nach der Operation schon im Preis der Operation mit inbegriffen sind, damit für Sie in einem solchen Fall keine zusätzlichen Kosten entstehen.  

5 Wichtig ist vorab zu überdenken, wie die postoperative Nachsorge verlaufen wird 

Vergessen Sie nicht, dass man ein gutes Sehvermögen und die Gesundheit der Augen pflegen muss. Wir raten Ihnen, alle zwei Jahre, nach dem 40. Lebensjahr sogar jährlich, Ihr Sehvermögen und Ihren Augendruck präventiv untersuchen zu lassen. Somit können wir alle häufigsten Augenkrankheiten, die das Sehvermögen dauerhaft schädigen können, früh entdecken und rechtzeitig behandeln.

Teile diesen Beitrag