Die fachliche Betreuung Ihrer Augen wird Ihnen nach der Korrektur von Fehlsichtigkeit zur Erhaltung eines guten Sehvermögens verhelfen
22 September, 2021 durch

Bei der Entscheidung zur Korrektur der Fehlsichtigkeit ist es verständlich, dass die Erwägung über die Wahl unter den angebotenen Möglichkeiten zur Durchführung des Eingriffs immer an erster Stelle steht. Für ein besseres Sehvermögen suchen wir eine zuverlässige, wirksame, möglichst schnelle und auch günstige Lösung. Bei aller Begeisterung über die baldige Lösung der Probleme und Einschränkungen aufgrund schlechten Sehvermögens sollten wir die Tatsache nicht übersehen, dass unsere Augen auch im Zeitraum nach der Operation und später eine Betreuung benötigen werden. Es wäre klug, schon vor der Operation zu überlegen, wie wir das gute Sehvermögen erhalten werden. Wir sollten auch überprüfen, wer und wie uns mit der Augengesundheit nach der Korrektur der Fehlsichtigkeit betreuen wird.    

Die Erreichbarkeit des Arztes nach der Operation ist notwendig und muss selbstverständlich sein. Um die Freiheit des perfekten Sehvermögens sorglos genießen zu können, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie nach der Korrektur der Fehlsichtigkeit Zugang zu folgenden 5 Leistungen haben:  

1 Eine nach der Korrektur Ihrem Genesungsverlauf angepasste Betreuung 

Der Genesungsprozess des Sehvermögens nach der Korrektur der Fehlsichtigkeit hängt von der Art der Operation und der verwendeten Technik ab, allerdings auch von der Reaktion der Augen jedes Einzelnen. Um Komplikationen zu verhindern und bei der Operation das beste Ergebnis zu erzielen, sollte die Häufigkeit und der Zeitraum der Nachuntersuchungen den Bedürfnissen der Einzelperson angepasst sein.     

2 Augendruckmessungen  

Ein unerkannter, langdauernd erhöhter Augendruck kann zu irreparablen Sehschäden führen. Diese Erkrankung kann spontan auftreten, sie kann jedoch auch als Reaktion auf die nach einer Korrektur der Fehlsichtigkeit notwendigen Augenmedikamente entstehen. Während der Genesungszeit, aber auch später mindestens jedes zweite Jahr ist die Untersuchungen des Augeninnendrucks eine der wichtigsten Maßnahmen zur Gewährleistung eines langdauernd guten Sehvermögens.  

3 Jährliche Untersuchung der Sehschärfe 

Das Sehvermögen kann sich nach der Korrektur der Fehlsichtigkeit mit der Zeit auch wieder verschlechtern. Im Falle einer Korrektur der Fehlsichtigkeit mit Laser geschieht es am häufigsten wegen des Voranschreitens der Fehlsichtigkeit, bei der Korrektur der Fehlsichtigkeit mit Linse infolge einer Trübung der Linsenkapsel. In beiden Fällen können wir die Sehschärfe mit einem kleinen zusätzlichen Lasereingriff wieder herstellen. Wichtig ist nur, dass wir den Zustand feststellen und mit einer entsprechenden Behandlung beginnen.  

4 Möglichkeit der Heilung von Trübungen des Glaskörpers 

Mit den Jahren kommt es fast bei jeder Person in einer mehr oder weniger ausgeprägten Form zur Trübung des Glaskörpers. Wir bemerken sie als kleine schwimmende Fäden oder dunkle Pünktchen im Sehfeld, meistens dann, wenn wir in eine weiß erhellte Oberfläche blicken. Nach der Korrektur der Fehlsichtigkeit, wenn das Sehvermögen auf einmal viel besser ist, können solche Trübungen störend sein. Diese können wir relativ einfach mit einer kleinen Laserbehandlung entfernen. Der Eingriff wird während einer ambulanten Untersuchung durchgeführt. Auf diese Art werden alle störenden Grautöne aus unserem Sehfeld gereinigt.  

5 Periodische Untersuchungen des Augenhintergrunds 

Das ins Auge einfallende Licht nehmen wir mit der Netzhaut wahr. Das ist das Gewebe am Augenhintergrund, das die Lichtreize in elektrische Impulse umwandelt. Diese wandern über den optischen Nerv ins Sehzentrum. Der Augenhintergrund beziehungsweise die Netzhaut des Auges ist somit der wichtigste Bestandteil des Auges. Mit den Jahren kann es auch an der Netzhaut zu krankhaften Veränderungen kommen. Viele davon können bei früher Diagnose erfolgreich geheilt werden. Periodische Untersuchungen des Augenhintergrunds sind daher zur Erhaltung der Augengesundheit und des guten Sehvermögens von wesentlicher Bedeutung. 

Teile diesen Beitrag